TOTO Pokal-Finale

team

Heimspiel gegen Sommerkahl am 27.04.2018

In einer hektischen Anfangsphase konnten die Gäste schnell mit zwei Toren davon ziehen. Unsere Jungs haben den Kopf nicht in den Sand gesteckt, sondern weiter mutig nach vorne gespielt. Durch ein Handspiel unserseits gab es Strafstoß für Sommerkahl. Jonathan B. konnte diesen gerade noch so über die Latte abwehren und hielt somit den Rückstand von zwei Toren aufrecht. Der Wille, das Spiel um zu biegen wurde belohnt und Noah B. erzielte mit einem satten Schuss den Anschlusstreffer. Nach weiteren zwei Minuten glich Niklas Z. mit einem wunderbaren Distanzschuss aus. Die Gäste gingen wieder mit zwei Toren Vorsprung in Front, doch auch hier zeigte sich wieder das Kämpferherz unserer DJK Jugend. Sie gaben nicht auf und kamen wieder durch einen schönen Treffer von Niklas Z. heran. Kurz vor der Pause erzielte Noah B. den verdienten Ausgleichstreffer.

In der zweiten Hälfte spielten unsere Jungs ihr Spiel weiter und zwei gute Chancen wurden leider vergeben. Die Gäste gingen wieder in Front und führten 6:4. Doch wer jetzt denkt, dass jetzt die Jungs die Köpfe hätten hängen lassen, liegt völlig falsch. Mit einen schön herausgespieltem Tor durch Max K. kamen wir wieder ran. Unsere Jungs drängten mit allem Einsatz auf den Ausgleich, doch eine entblößte Abwehr konnte das 7:5 nicht Verhindern. Weiter ging es mit vollem Einsatz und Florian B. konnte sein Team auf 6:7 heran bringen. Unsere Jungs kämpften und drückten den Gegner immer weiter in seine Spielhälfte, aber der Ausgleich wollte leider nicht mehr fallen, obwohl noch zwei gute Chancen vorhanden waren.

Fazit:

Wunderbar gekämpft und nie aufgesteckt. Ein Unentschieden wäre mehr als verdient. Eure Trainer sind besonders darauf stolz, dass ihr trotz des Rückstandes immer wieder weiter gekämpft habt. So ein Herzblut für die DJK können nur wahre DJK Spieler haben.

Kader:

Jonathan Bachmann, Florian Bachmann, Max Köhler, Moritz Wolpert, Daniel Ott, Noah,Finn und Luis Ballweg, Niklas Zentgraf

Einlaufkinder bei SV Alemania Haibach gegen Eintracht Frankfurt

Für die Bambini und F-Jugend der DJK Hain war am 23.03.2018 der große Tag gekommen. Sie wurden von Mainspessart zum Testspiel Haibach gegen Eintracht Frankfurt als "Einlaufkinder" eingeladen. Nachdem unsere 11 Jungs um 15:00Uhr vom Verantwortlichen Florian vor dem Stadion abgeholt wurden, ging es in die Kabinen zum Umziehen. Nach einer kurzen Einweisung bekam jeder der DJK Hain Kinder eine volle Montur (Trikot, Hose, Stutzen) vom SG Sonnenhof, mit der Rückennummer 12 zum Anziehen fürs einlaufen. Schon in der Kabine war die Aufregung der Bambini und F-Jugend Kicker deutlich zu sehen und die Kinder konnten es kaum erwarten!
Dann endlich ging es los, Pünktlich zum Spielbeginn liefen dann unsere Kinder aus Hain mit den Profis ein. Ein absolutes Higlight an diesem besonderen Tag war der Steinadler Attila, der Glücksbringer der Frankfurter Eintracht. Es waren 3000 Zuschauern auf den Platz. Nach ihrem großen Auftritt durften sowohl Einlaufkinder, als auch die Eltern, Omas und Opas sowie Geschwister und Freunde ein schönes Spiel im Stadion genießen.
Die Kinder bedanken sich auf diesem Weg nochmals herzlich bei Florian und den Verantwortlichen von Mainspessart und natürlich auch bei allen, die geholfen haben, diesen wunderschönen Tag zu ermöglichen.

Unsere Einlaufkinder

Miguel, Maximilian, Florian, Jonathan, Finn, Luis, Louis, Eleni, Tom, Moritz, Oskar

Die Bilder zu diesem Event finden Sie in unserer Galerie.

2. Fussballcamp von 3. bis 6.09.2018

Erneut Fußball pur mit der Hans Dorfner Fußballschule erleben, diesmal 4 Tage lang jeweils von 09:45:00 bis 16:00 Uhr auf dem Sportgelände der DJK HAIN! Es werden grundlegende Techniken und einfache taktische Grundformen mit verschiedenen Spielformen geschult. Natürlich steht das ultimative Mini-Champions-League-Turnier mit tollen Preisen für die Siegermannschaften im Mittelpunkt der Fußballtage. Im Preis von 169€ ist neben dem qualifizierten Training durch das Hans Dorfner Trainerteam auch ein abwechslungsreiches Mittagsprogramm (z.B. Elferkönig, Dalli Klick, Fußballbingo usw.) enthalten. Zahlreiche Wettbewerbe wie Technikabzeichen, Koordinationsparcours, Fairplay-Trikot oder „Wer wird unser Powertorschusskönig?“ runden das Fußballprogramm ab. Zusätzlich erhält jedes Kind eine coole Ausrüstung mit Trikot, Hose, Stutzen und einen Fußball. Fitnessgetränke inkl. Trinkflasche in den Pausen sind selbstverständlich auch dabei!

Also anmelden, kicken und jede Menge Spaß haben!

Hier die wichtigsten Infos für den Fussbalcamp in September

Weitere Termine der Fußballschule finden Sie hier.

Aktuelles

Card image cap

DJK Hain - FV Karlstadt 3:1 (1:1)

Wichtiger Dreier gegen Karlstadt!

Die DJK begann sehr druckvoll und setzte durch enormes Pressing Karlstadt mächtig unter Druck. Folgerichtig viel bereits in der 5 Minute das 1:0 durch ein Eigentor der Gäste. Manuel Rumpel konnte eine scharfe Hereingabe nicht mehr Klären und beförderte den Ball ins eigene Tor. Als Michael Winkler in der 14 Minute am Sechzehner freigespielt wurde und trocken abzog viel völlig überraschend der 1:1 Ausgleich. Hain bestimmte weiterhin die Partie und nach 30 Minuten hätte die Begegnung eigentlich entschieden sein müssen, doch leider konnten wir beste Möglichkeiten nicht nutzen, so dass es mit dem Remis in die Pause ging. In der Zweiten Hälfte machte die DJK weiter Druck, was in der 58 Minute mit dem 2:1 durch Markus Brüdigam belohnt wurde. In der 64 Minute setzte dann Patrick Badowski mit einem Abstauber den 3:1 Endstand. Mit nun 7 Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz müsste es schon mit dem Teufel einher Gehen wenn es noch mal eng werden sollte.

Aufgebot:

Wolpert, Horr, Wosiek, Fries, Hufnagel A, Jashari, Staab, Yazbahar, Badowski, Wagner, Brüdigam;
Geis, Reyes, Hufnagel O, Jaborek

Torschützen:

1:0 Eigentor
1:1 Winkler
2:1 Brüdigam
3:1 Badowski

Auswechslungen:

Reyes für Yazbahar, 46 Minute
Jaborek für Staab, 74 Minute
Hufnagel O für Badowski, 87 Minute

Schiedsrichter:

Felix Meding

Assistenten:

1 Assistent: Niklas Baudach
2 Assistent: Florian Schneider

Verfasser:

Christof Kleinbach

Card image cap

SV Weibersbrunn II - DJK Hain II n.An. (n.An.)

Heim-Mannschaft nicht angetreten!

Das Spiel gegen SV Weibersbrunn II fande nicht statt, da die Heim-Mannschaft abgesagt hatte.

Card image cap

(SG) FV Viktoria 1930 Brücken 2 - DJK Hain im Spessart o.W. 10:0 (8:0)

Hohe Niederlage 0:10!

Gegen einen besonders in körperlicher Hinsicht klar überlegenen Gegner konnte sich unsere Mannschaft nicht durchsetzen. Um es vorweg zu nehmen: Das Vorhaben gelang, die Mannschaft zeigte ein tolles Spiel mit großartiger Moral und einer ganz starken Endphase. In den ersten Spielminuten versuchten beide Mannschaften vordergründig etwas Sicherheit ins eigene Spiel zu bekommen, was den Brückner eher gelang. Folgerichtig hatten die Brückner auch die erste Tormöglichkeit. Die FF-Trainer mussten feststellen, dass unsere E1er zu häufig durch die Mitte agierten, was es dem Gegner recht einfach machte, auf die Angriffsbemühungen der Falkenseer zu reagieren. Auch wurden zu oft lange Bälle gespielt, für die zu weilen der jeweilige Abnehmer fehlte. Die Potsdamer Gäste pressten gut und die Gastgeber machte sich das Leben für ein erfolgreiches Kurzpassspiel selber schwer. Die Jungs wirkten auch etwas müde, was mit der zwar sehr erfolgreichen, aber dennoch mit viel Stress verbundenen Teilnahme an einem Hallenturnier am Samstag in der Nähe von Hannover zu erklären ist. Die FF Jungs erarbeiteten sich dann ab Mitte der ersten Hälfte doch leichte Feldvorteile, insbesondere durch starken kämpferischen Einsatz. Wie aber bereits im Pokalspiel vor einer Woche blieben spielerische Elemente eher die Seltenheit. Die Gastgeber haben sehr schnell gemerkt, dass sie gegen F- Jugend spielen . Dennoch konnte unser Team gelegentliche Entlastungsangriffe starten, die aber spätestens am gegnerischen Strafraum durch die gute Defensive ihr Ende fanden. Dennoch zeigten unsere Jungs Moral und erarbeiteten sich einige Gelegenheiten. So traf Moritz kurz vor der Pause mit einem guten Schuss nur die Latte. In dieser Phase hätte der Anschlusstreffer sicher ein aufmunterndes Signal für die 2. Hälfte gegeben. (Stand 0:8)

In der 2.Hälfte entwickelte sich plötzlich die beste Phase des Spiels mit einigen Tormöglichkeiten, trotz des Altersunterschieds und körperlicher Übermach, hatte sich gezeigt, dass unsere Jungs physich den besseren Eindruck machen, z.B. durch Max und Luis, jedoch ohne Erfolg. Unsere Jungs bekamen zwar einen besseren Zugriff, dennoch konnte Brücken nach leichten Abstimmungsproblemen innerhalb der Mannschaft und das ständiges auswechseln nur noch 2 weitere Tore erzielen, dankt der hervorragende Leistung von unserem Keeper.

Aufgebot:

Jonathan B., Luis B., Finn B., Moritz W., Daniel O., Maximilian V., Florian B.

Card image cap

SG Bessenbach II - DJK Hain II 0:4 (0:0)

Card image cap

TUS Leider - DJK Hain 5:7 (2:0) n. E.

Da ist das Ding!

In einem packenden Pokal Finale setzte sich unsere DJK nach Elfmeterschießen verdient gegen TuS Leider durch. Hain begann druckvoll und bestimmte die Partie. Das 1:0 erzielten aber die Hausherren durch Manuel Schneider in der 26 Minute, der aus 16 Metern einfach mal abzog und der Ball sein Ziel fand. In der 29 Minute dann der nächste Nackenschlag. Messner wurde auf die Reise geschickt und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfer verwandelte Frank Urbainczyk sicher. Hain ließ sich aber nicht beeindrucken und machte weiter das Spiel, was aber noch vor der Halbzeit nicht belohnt wurde. In der 50 Minute war es dann so weit. Markus Brüdigam erzielt den 1:2 Anschluss Treffer. Hain drückte nun weiter aufs Tempo, so dass der Ausgleich nur eine Frage der Zeit war. Patrick Badowski war es vorbehalten diesen in der 70 Minute nach schöner Flanke per Kopf zu erzielen. Die DJK wollte nun den Sieg in der regulären Spielzeit erzwingen, was leider nicht mehr gelang, so kam es zum Elfmeterschießen. Fabian Wolpert parierte einen Elfer und auf Hainer Seite trafen alle Schützen sicher. Dieser Erfolg ist ein weiterer Meilenstein in der Vereinsgeschichte der DJK Hain.

Aufgebot:

Wolpert, Horr, Wosiek, Hufnagel, Wagner, Badowski Fries, Jashari, Albrecht, Yazbahar, Brüdigam;
Aloe, Zentgraf, Staab, Reyes, Pechan, Hufnagel O, Barbosa

Torschützen:

1:0 Manuel Schneider
2:0 Frank Urbainczyk
2:1 Markus Brüdigam
2:2 Patrick Badowski
2:3 Markus Brüdigam
3:3 Timo Urbainczyk
3:4 Markus Horr
4:4 Florian Gerhardt
4:5 Matthias Fries
5:5 Manuel Schneider
5:6 Agon Jashari
5:7 Carsten Albrecht

Schiedsrichter:

Simon Marx

Assistenten:

1 Assistent: Christopher Braun
2 Assistent: Marvin Seither

Vorschau:

Sonntag 13.05.18 FG Marktbreit-Martinsheim – DJK Hain, Anstoß 15.00 Uhr
Samstag 19.05.18 TuS A’burg Leider – DJK Hain, Anstoß 14.00 Uhr

Freiteg 11.05.18 DJK Hain II – TSV Rottenberg, Anstoß 18.30 Uhr
Sonntaf 13.05.18 TV 1860 A’burg – DJK Hain II, Anstoß 13.00 Uhr
Montag 21.05.18 TV Schweinheim II – DJK Hain II, Anstoß 18.30 Uhr

Verfasser:

Christof Kleinbach

Card image cap

FSV Glattbach II - DJK Hain II 2:3 (1:0)

Spiel gedreht!

In einem Packenden Spiel konnte unsere Zweite ein schon verloren geglaubte Spiel nach 0:2 Rückstand noch in einen 3:2 Sieg wandeln. Eine ganz starke Vorstellung, die der Mannschaft für die nächsten Spiele Auftrieb geben sollte, so dass man noch ein Wörtchen um den Relegation Platz zwei mitreden kann.

Aufgebot:

Aloe, Hufnagel, Zentgraf, Dominic Marschall, Dennis Marschall, Gross, Göhler, Wagner, Cirillo, Ritter, Schramm;
Heußer, Bastian Wagner, Barbosa

Torschützen:

1:0 Wittliff 11 Min.
2:0 Wittliff 62 Min.
1:2 Barbosa 74 Min.
2:2 Heußer 76 Min.
2:3 Barbosa 85 Min.

Vorschau:

DJK Hain – FV Karlstadt, Sonntag 06.05.18 Anstoß 15.00 Uhr
DJK Hain – TSV Neuhütten Wiesthal, Mittwoch 09.05.18 Anstoß 18.30 Uhr

SG Bessenbach II – DJK Hain II, Freitag 04.05.18 Anstoß 18.15 Uhr
SV Weibersbrunn II – DJK Hain II, Sonntag 06.05.18 Anstoß 13.00 Uhr
DJK Hain II – TSV Rottenberg, Freitag 11.05.18 Anstoß 18.30 Uhr

Verfasser:

Christof Kleinbach

Die letzten Ergebnisse

Die nächsten Spiele